Bioinformationstherapie nach Viktor Philippi

Obwohl in den letzten Jahren unsere Lebenserwartung gestiegen ist und die Medizin ungeheure technische Fortschritte erzielt hat, ist das Thema Gesundheit für viele Menschen immer wichtiger. Anstatt sich unbesorgt auf diese Errungenschaften zu verlassen, sollte jeder von uns die eigene Gesundheit selbst in die Hand nehmen!

Damit also nicht nur die Lebenserwartung steigt sondern auch die Zeitspanne, in der wir gesund sind, und die Lebensqualität nicht durch Schmerzen, Erschöpfung, Depressionen, Angst oder Verzicht beeinträchtigt wird, kann jeder von uns ohne großen finanziellen und zeitlichen Aufwand den eigenen Gesundheitszustand stärken und verbessern.

Dafür eignet sich ideal die Bioinformationstherapie nach Viktor Philippi.

Die Bioinformationstherapie ist darauf ausgerichtet, dem Menschen Wege zu zeigen, die helfen können, seine Zufriedenheit und seine Gesundheit zu stärken. Sie ist eine Lebensphilosophie, die auf zwischenmenschlichen Werten aufbaut, die seit der Entstehung dieses Universums Gültigkeit haben. Das sind die Wirkung der Bioenergie sowie der Liebe, des Glaubens, der Hoffnung und der Geduld.

Die Bioinformationstherapie basiert auf dem Prinzip des Gesunden Denkens. Die Bioenergetische Meditation bildet ihr praktisches Fundament.

"Vorsilbe „Bio“ steht für alles Lebendige und kommt aus dem Griechischen. Die Bioenergetik umfasst die Erkenntnis dessen, dass alle Lebensvorgänge nur durch Energie möglich sind. Diese Energie ist die Bioenergie, die Kraft und Liebe Gottes. Sie ist Grundvoraussetzung für alles, sei es materiell oder immateriell. Sie ist der Beginn von allem. In der Bioenergie sind alle Informationen zur Schaffung, Regeneration und zum Schutz allen Lebens enthalten. Durch sie sind die vier Urelemente entstanden: Luft, Wasser, Erde und Feuer. Die Bioenergie ist das fünfte Element."

vgl.: Richtlinien für Biosens, Stand: 30. März 2012 und Philippi, Viktor „Der Weg zum Wunder“
(Lehrbuch zur Ausbildung)

Jeder Mensch besteht also aus Energie und wird durch Energie am Leben erhalten. Der Körper ist keine statische physische Struktur sondern ein sich ständig veränderndes Energiefeld. Auch unsere Psyche, Emotionen und unser Denken sind Teil dieser Energie und haben großen Einfluss auf unsere Gesundheit. Auch wird das Energiefeld Mensch von der Energie seiner Umwelt beeinflusst, und er beeinflusst seine Umwelt.

Die Energie, aus der wir bestehen und die uns am Leben erhält, ist für uns nicht sichtbar. Sie ist die Lebenskraft, die Herzschlag und Atmung auch im Schlaf aufrechterhält. Es gibt viele Belege für die Energiefelder und ihre Interaktionen zwischen Menschen und zwischen Mensch und Umwelt. Sie sind für eine gesunde Entwicklung, Zellbildung und Wachstum notwendig.

Ärger, Streit, Stress und negative Gedanken sind Energien, die unseren Körper in einen Zustand von Verspannung versetzen, und dieser Zustand erreicht jede Zelle. Damit blockiert sich der Mensch, denn Energie kann nun nicht mehr richtig fließen. Früher oder später erzeugt diese Blockade ein Krankheitssymptom.

Die Bioenergetische Meditation hilft dabei, Blockierungen auf seelischer, geistiger oder körperlicher Ebene zu lösen und erleichtert es damit dem Menschen, die zerstörerischen Folgen von negativen Gedanken und Handlungen zu erkennen und das Gesunde Denken zum Wohle seiner Gesundheit anzuwenden. Mithilfe der positiven Informationen, die in der Biomeditation fließen oder die der Mensch selbst durch das Gesunde Denken erzeugt, ist es möglich, Krankheitsursachen zu schwächen.

Denn durch die Biomeditation werden Nervensystem, Immunsystem und Stoffwechsel auf natürlichem Weg aktiviert, so dass die im Organismus innewohnenden Selbstheilungskräfte in Gang kommen können. Dieser Vorgang führt zur Befreiung von Seele, Geist und Körper. Der Körper baut dabei die verschiedenen Gifte ab, denn das sind unsere Krankheiten. Als Folge regeneriert sich der Körper nicht nur von Grund auf, sondern er wird jünger und dadurch lebt der Mensch länger - er wird gesünder und glücklicher.

An dieser Stelle möchte ich bemerken, dass die Bioenergetische Meditation keine Heilbehandlung im medizinischen Sinne ist. Die Biomeditation will und kann die Schulmedizin nicht ersetzen. Sie ist aber eine wirkungsvolle Ergänzung im Sinne der Gesundheitspflege, eine ganz persönliche Maßnahme zur Genesung und Gesunderhaltung.